Feeds:
Beiträge
Kommentare

Posts Tagged ‘Mensch’

2013-07-22-19.41.33_k_s_blog
Fotos: © 2013 Christine Welter

Read Full Post »

_MG_7731_blog
Foto: © 2013 Christine Welter

Read Full Post »

© 2012 Christine WelterPink

Read Full Post »

Fotocollage: © 2012 Christine Welter

Tohuwabohu (hebr. תהו־ובהו, tohu-va-vohu, „wüst und leer“) bezeichnet ein großes Durcheinander, einen Wirrwarr. Der hebräische Begriff ist dem 1. Buch Mose  (Genesis 1,2) entnommen und bedeutet nach Luther „wüst und leer“. Dabei bezeichnet tohu die Wüstheit, wa bedeutet „und“ und bohu ist die Leere. Die Bibel beginnt mit dem Satz „Bereshith bara elohim et hashamajim v’et ha’arez, v’ha’arez hajtah tohu vavohu …“ (Genesis 1,2). Tohuwabohu beschreibt also die größtmögliche Unordnung, die der ordnenden Hand eines Gottes bedarf.

Andere Übersetzungen (zum Beispiel Die Schrift von Buber und Rosenzweig) sprechen von „Irrsal und Wirrsal“. tohu drückt demnach „geistliche Leere“ (also eine Art Führungslosigkeit) – bohu dagegen bedeute „geistige Leere“ (also Mangel an denkenden Wesen).

Heute wird der Begriff Tohuwabohu umgangssprachlich für ein großes Durcheinander verwendet.

Quelle: http://de.wikipedia.org/wiki/Tohuwabohu

Read Full Post »

Read Full Post »


© Christine Welter

Read Full Post »

Kiesgrube

Kiesgrube

Auf dem Weg

Read Full Post »